Nav Ansichtssuche

Navigation

umweltzeitungViele unserer Mitglieder im Kreisverband Wolfenbüttel erhalten sechs Mal im Jahr die Umweltzeitung als kostenfreies Exemplar nach Hause geliefert. Das Magazin wird vom Umweltzentrum Braunschweig herausgegeben. Die Kosten für die Exemplare an unsere Mitglieder betragen ca. 230 Euro pro Jahr. Um Kosten, Überproduktion und Arbeitsaufwand zu vermeiden bzw. zu reduzieren, möchten wir unsere Mitglieder befragen ob ein echter Bedarf für die Zustellung der Zeitschrift besteht:

Sind Sie weiterhin am Erhalt der Umweltzeitung interessiert?

Bitte lassen Sie uns Ihre Antwort über unser Formular oder per Briefpost (Stadtmarkt 11, 38300 WF) bis 30.Juni 2017 zukommen. Nach diesem Stichtag würden wir dann die Adressenliste entsprechend den Rückmeldungen aktualisieren.

Übrigens: Im Z/U/M/ liegen jederzeit mehrere Exemplare der aktuellen Ausgabe zur Einsicht oder Mitnahme bereit. Auch die älteren Exemplare sind dort zu erhalten. Und unter www.umweltzeitung.de können Sie einige Artikel als Online-Version lesen.

Radlertreff 2013Für das 2. Halbjahr 2017 haben sich die ADFC-Tourenleiter wieder einige interessante Radtouren einfallen lassen.

Lesen Sie hier, welche Angebote für Halbtags- und Tagestouren sowie MTB-Touren im Programm sind.

Den Tourenflyer als PDF können Sie herunterladen.

Ab Samstag, 24. Juni liegt der gedruckte Flyer im Z/U/M/ während der Öffnungszeiten zur Mitnahme bereit.
Auch in der Tourist-Info am Stadtmarkt sowie bei den Fahrradhändlern können Sie ihn mitnehmen.

 

radzeit51Die Sommer-Ausgabe unserer RadZeit Wolfenbüttel ist fertig! Neben dem aktuellen Tourenprogramm für das zweite Halbjahr 2017 finden Sie wie gewohnt viele interessante Artikel rund ums Radfahren in Stadt und Landkreis Wolfenbüttel, wichtige Informationen zum Thema "E-Bikes" sowie Tourenbeschreibungen und vieles andere mehr.

Die neue Ausgabe erhalten Sie ab sofort kostenlos im Zentrum für Umwelt und Mobilität (Z/U/M/) sowie an vielen anderen Stellen in Wolfenbüttel. Außerdem erhalten Sie diese (sowie die bisherigen Ausgaben) auch online als PDF-Dokument in unserem RadZeit-Archiv.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen der neuen Ausgabe!

 

codierung3Die nächsten Termine für die Codierung von Fahrrädern durch den ADFC Wolfenbüttel finden am Freitag, den 4. August 2017 sowie Freitag, den 1. September 2017 jeweils von 16 bis 18 Uhr im Zentrum für Umwelt und Mobilität (Z/U/M/), Stadtmarkt 11 in Wolfenbüttel statt. Da die Nachfrage in den Sommermonaten erfahrungsgemäß sehr groß ist, bitten wir dringend um eine rechtzeitige Anmeldung!

Für die Codierung erhebt der ADFC einen Aufwandsbeitrag von 8 Euro, Neumitglieder des ADFC Wolfenbüttel erhalten als "Willkommensbonus" von uns eine Fahrradcodierung gratis. Für Interessenten besteht die Möglichkeit der telefonischen Voranmeldung unter (05331) 2001 oder via Internet über unser Anmeldeformular.

Fahrradabstellanlagen StadtbadAm 19. Mai wurden in Berlin vom ADFC die Ergebnisse des „Fahrradklima-Test 2016“ vorgestellt. Über 120.000 Menschen (15 Prozent mehr als 2014) haben an der siebten offiziellen Umfrage dieser Art teilgenommen und die Fahrradfreundlichkeit ihrer Kommune beurteilt, Insgesamt 539 Städte kamen in die Bewertung.

Dabei haben sich die Ergebnisse für die Stadt Wolfenbüttel kaum verändert. Bei der Gesamtnote gab es diesmal eine 3,5 (2014: 3,6 / 2012: ebenfalls 3,6), also eine ganz leichte Verbesserung. Und auch bei den einzelnen Fragen vergaben die Teilnehmer/innen in 22 von 27 Fällen quasi identische Noten wie im Jahre 2014 (= Abweichungen von maximal plus oder minus 0,2).

schlossplatz2Vom 30. März bis zum 2. Mai fand die „Öffentliche Auslegung sowie Beteiligung der Behörden und sonstiger Träger öffentlicher Belange“ zum Bebauungsplan „HQ – Schlossplatz“ statt. Dahinter verbirgt sich bekanntermaßen die Planung für den kompletten Umbau des „Schlossplatzes“ einschließlich eines Teils des sog. „Bibliotheksquartiers“.

Damit verbunden ist auch eine grundlegende Änderung der Verkehrsführung in diesem Bereich, welche aus Sicht des ADFC hoffentlich auch dazu führen wird diesen Teil der Wolfenbütteler Innenstadt ein Stück weit vom motorisierten Individualverkehr zu entlasten. 

schlossplatz1Aus diesem und anderen Gründen haben auch wir im Rahmen dieses Beteiligungsverfahrens eine Stellungnahme verfasst welche Anmerkungen u.a. zu den Themen Fahrrad-Abstellanlagen, die „Lessingstraße“ als „Fahrradstraße“ oder Tempo 30 enthält.

Diese Stellungnahme finden Sie hier, den „Bebauungsplanentwurf“ hier sowie die „Begründung“ dazu hier.

 

 

mdrza logo 2017Radeln Sie im Sommer zur Arbeit - und beteiligen Sie sich an der großen Mitmachaktion von ADFC und AOK. Die Aktion beginnt am 1. Mai 2017 und endet am 31. August 2017. In diesem Zeitraum gilt es, an mindestens 20 Arbeitstagen mit dem Rad zur Arbeit zu fahren. Hierbei zählen auch Teilstücke, z. B. kombiniert mit Bus oder Bahn.

Teilnehmen kann man als Einzelteilnehmer oder auch als Team mit bis zu vier Kolleginnen bzw. Kollegen. Auch in diesem Jahr gibt es für alle Teilnehmer wieder attraktive Preise zu gewinnen. Die Teilnahme an dieser Aktion ist kostenlos. Registrierungen sind ab sofort möglich unter: https://www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de/bundesweit/index.php Hier gibt es auch weitere Informationen rund um die Aktion.

karfreitag mtb

Der freie Tag und die Sonne haben am Karfreitag fast 40 Leute dazu bewegt, die Oster-Mountainbiketour des ADFC Wolfenbüttel mitzufahren. Die als sportlich angekündigte 30 Kilometer lange Tour verlief über das Lechlumer Holz Richtung Heidbergsee, weiter über das Mascheroder und das Rautheimer Holz in einem Bogen nach Mascherode. Von dort ging es wieder über das Lechlumer Holz nach Wolfenbüttel. Trotz der hohen Teilnehmerzahl war es leistungsmäßig eine erstaunlich homogene Gruppe. Gutes Wetter, keine Stürze, kaum Pannen – alle waren sehr zufrieden.

„Guten Morgen! Danke dass Sie mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren!“ 

 danke aktion w

Mit diesem Satz wurden am Donnerstag, 30.03.17, und am Freitag, 31.03.17, zwischen 6.30 Uhr und 8.00 Uhr diejenigen begrüßt, die mit dem Fahrrad unterwegs zur Arbeit waren. Sowohl am Wolfenbütteler Bahnhof als auch an der Kreuzung Grüner Platz/Neuer Weg verteilten Valerie Dubiel (Radverkehrsbeauftragte der Stadt Wolfenbüttel) und Martin Hoffmann, Aaron Büngener und Erica Neumann (alle ADFC Wolfenbüttel) 150 „Danke“-Karten mit Informationen zum Radverkehr und ebenso viele Muesli-Riegel als „Dein Sprit für die nächste Runde“ an die FahrradfahrerInnen.

dpr.2017.2018

Von A wie:       


 

bis W wie:

Albtäler-Radweg
Aller-Radweg
.
.
.

Werratal-Radweg
Weser-Radweg


Es ist so weit: die 11. Auflage der Broschüre ist erschienen - vollkommen aktualisiert und im frischen Layout. Der ADFC informiert darin auch diesmal kompetent und aktuell auf 84 Seiten über die Möglichkeiten zum Fahrradurlaub in Deutschland. Rad(fern)wege und Rad'l-Regionen (von der Elbe bis an die Alpen und von Xanten bis Zittau) stellen sich darin vor - zwei Jahre lang werden die Routenbeschreibungen, die Karten sowie der zusätzliche Service-Teil Radtouristen immer wieder (neu) dazu verführen, neue Seiten Deutschlands umweltfreundlich per Rad kennen zu lernen.

Die Neuauflage der Broschüre „Deutschland per Rad entdecken“ ist ab sofort während der Öffnungszeiten kostenlos erhältlich beim ADFC im „Zentrum für Umwelt und Mobilität“ (Z/U/M/) am Stadtmarkt 11 in Wolfenbüttel. Die neue Ausgabe steht auch als e-paper zur Verfügung!

nahmobilitaetBeim letzten Wolfenbütteler Umweltmarkt nahm sich der ADFC Wolfenbüttel vor, den Besuchern des Standes zu zeigen, wie kurz die Wege in und um Wolfenbüttel sind, und in welcher (geringen) Zeit man seine Ziele mit dem Fahrrad erreichen kann. Dazu hatten wir Kartenausschnitte der Kernstadt sowie der Stadt mit Ortsteilen vorbereitet und passende Folien, die zusammen mit dem Ausgangspunkt des eigenen Standortes darstellten, welche Ziele man in 10 Minuten, in 20 Minuten oder in einer halben Stunde mit dem Fahrrad erreichen kann. Manch einer war von dem Ergebnis überrascht. Wolfenbüttel ist eben eine Stadt der kurzen Wege.

Nun bieten wir die Möglichkeit, diese Schablone online zu nutzen. Man braucht nur in der verlinkten Karte den eigenen Standort anzuklicken und sieht – bei welcher individuellen Durchschnittsgeschwindigkeit – welche Ziele in welcher Zeit zu erreichen sind. Die eigene Durchschnittsgeschwindigkeit kann unten links angepasst werden.

>> zur Nahmobiliäts-Schablone

Veloworx Team

VeloWorx 2017Zum Start in die Fahrradsaison 2017 öffnet die Fahrrad-Selbsthilfewerkstatt ab 6. April wieder wöchentlich. An jedem Donnerstag zwischen 15 und 18 Uhr können Se mit Ihrem Fahrrad in die Werkstatträume im Zentrum für Umwelt und Mobilität ZUM am Stadtmarkt 11 kommen.

Dort finden Sie Werkzeuge, neue und gebrauchte Ersatzteile, Arbeitsanleitungen und Unterstützung durch erfahrene Fahrradschrauber. Für die Werkstattnutzung wird eine Nutzungspauschale von 5,00 EUR erbeten. Die Ersatzteile können zum Selbstkostenpreis erworben werden. Spenden für das Werkstatteam sind erwünscht. Dafür können Sie ach Ihre Arbeit mit einer Tasse Kaffee verschönern.

Zusätzliche Informationen

 

Unsere nächsten Termine

Samstag, 29. Juli 2017
11:00 - 17:30 Uhr
Tour: Zum Arboretum Destedt und nach Abbenrode
Freitag, 04. August 2017
16:00 - 18:00 Uhr
Fahrradcodierung
Samstag, 05. August 2017
10:00 - 15:00 Uhr
MTB-Tour: Torfhaus-Trails
Samstag, 05. August 2017
12:00 - 23:59 Uhr
Tour: Ein Sommerabend am Maschsee
Sonntag, 06. August 2017
09:30 - 16:00 Uhr
Tour: Neues zum Braunschweiger Ringgleis