Nav Ansichtssuche

Navigation

radweg ini evessen200Mitglieder der Radweginitiative Evessen fuhren am vergangen Mittwoch mit dem Fahrrad die hundert Kilometer von Evessen nach Hannover zum Landtag. Durch die Vermittlung des Landtagsabgeordneten Marcus Bosse konnten die Radler und Radlerinnen vor dem Landtagsgebäude mit dem Landesverkehrsminister Olaf Lies sprechen. Das Gespräch verlief sehr positiv.

Demnach wird Minister Lies seinen Abteilungsleiter anweisen, offene Punkte zum Bau des Radweges im direkten Gespräch zwischen dem Niedersächsischen Landesamt für Straßenbau und Verkehr Geschäftsbereich Wolfenbüttel, dem Landkreis Wolfenbüttel und dem Landesverkehrsministerium direkt im Ministerium in Hannover zu klären.

Der Minister ist sehr zuversichtlich, dass der Radweg entlang der Landesstraße 625 zwischen dem Lucklumer Kreisel und Evessen 2018 gebaut wird. Die Voraussetzungen und Grundlagen für den Bau sind vorhanden. Alle beteiligten Seiten wollen diesen Lückenschluss. Das Geld für den Bau ist im Landeshaushalt eingeplant, der fehlende Grund und Boden ist gekauft und die Planungen durch die Behörden sind abgeschlossen. Außerdem betonte Olaf Lies, dass Lückenschlüsse, also kurze Verbindungsabschnitte, sehr viel einfacher zu realisieren sind als lange Neubaustrecken.

Kuriosität am Rande: Die Radlergruppe bestand aus 7 Personen. Gruppen ab 4 Personen müssen vor dem Landtag beim Ordnungsamt als Versammlung angemeldet werden. Das wussten die Mitglieder der Radweginitiative nicht. So wurden die Personalien von Irene Mutke als „Versammlungsleiterin“ der Gruppe von anwesenden Polizeibeamten festgehalten. Ihr droht nun ein Bußgeld.      [Text und Foto: Radweg-Initiative Evessen, Irene Mutke]

Zusätzliche Informationen

 

Unsere nächsten Termine

Freitag, 08. Dezember 2017
17:00 - 18:30 Uhr
MTB-Tour: Night Ride