Nav Ansichtssuche

Navigation

Vorbereitungen

code 2

Zunächst wird Ihr Fahrrad auf eine stabile Unterlage gelegt und ein geeigneter Platz für die Codierung bestimmt. Die Codierung sollte gut sichtbar sein, ohne Kopfverrenkungen lesbar sein und durch das Codiergerät leicht erreichbar sein. Vertrauen Sie hierbei den Empfehlungen unserer Spezialisten.
Währenddessen werden Ihre Besitzerdaten erfasst und der Inhalt des Codes aus der Datenbank zusammengestellt. Er setzt sich zusammen aus dem KFZ-Kennzeichen Ihres Kreises "WF", den Kennzahlen für die Gemeinde (Stadt Wolfenbüttel = 037) und die Straße (Am Hopfengarten = 0049)sowie die Hausnummer (3-stellig). Zusätzlich werden Ihre Initialen angefügt. Diesen Erfassungsbogen unterschreiben Sie für die Richtigkeit. Sie erhalten eine Durchschrift als Beleg.

 

 

Bei der Arbeit

code 3

 

Nach der Montage des Codiergerätes geht es ganz scharf zur Sache: Die Haut Ihres Fahrrades wird angeritzt!

Aber keine Angst, es wird im Wesentlichen die Lackschicht durchfräst. Nur max. 0,2mm dringt der Fräser ins Metall ein. Das verringert die Festigkeit des Rahmens nicht.

Nach Beseitigung der Späne und Grate wird die Arbeitsstelle entfettet, damit der durchsichtige Schutzaufkleber in Signalfarbe sich nicht wieder löst.

 

 

 

Das Produkt

code 4

 

Etwa so sieht die Codierung nach getaner Arbeit auch an Ihrem Fahhrad aus.
Der Sicht- und Schutzaufkleber hält den üblichen Beanspruchungen stand und schützt auch vor Rost. Bei besonderen Ansprüchen kann vor Aufbringen des Aufklebers die Frässtelle mit Klarsichtlack behandelt werden. Diese Sonderbehandlung bitten wir selbst auszuführen.

Wir hoffen, dass ein potentieller Dieb bereits durch den deutlich sichtbaren Aufkleber abgeschreckt wird, oder dass Sie Ihr Fahrrad nach der "Ausleihe" schnell und unversehrt wiederbekommen.

Zusätzliche Informationen